Willkommen

Kontakt:
diana@dianaboehme.de
Tel.: 015731849754

Mein Beratungs- und Therapieangebot

Mein Angebot an Coaching und Beratung können Sie auch online über Videotelefonie wahrnehmen.

Seit 2016 arbeite ich als Beziehungs-, Paar- und Sexualtherapeutin, seit 2014 als Beziehungs-, Paar- und Sexualberaterin.

Ich helfe Klient*innen, die unter anderem folgende Problemlagen haben:

– Partnerschafts-Konflikte und unproduktive Kommunikationsmuster lösen

– sich ausdrücken, möglichst ohne eine andere Person damit zu verletzen, Verständnis bewirken

– vom sich-Verstellen hin zu Entspannung, Selbstwert und Authentizität in sexuellen Begegnungen kommen

– sexuelle Funktionsstörungen wie Erektionsstörungen, Orgasmusstörungen, vorzeitiger Samenerguss, Lustlosigkeit verstehen und überwinden

– Unsicherheit in Bezug auf die sexuelle Identität, sexuelle Orientierung und Geschlechterrollen ablegen

– Verunsicherung und quälende Ambivalenz durch eigene sexuelle Neigungen, Fantasien und belastende Fetische bearbeiten

In meiner Praxis befasse ich mich insbesondere mit der Frage: Wie können Menschen ein authentisches Beziehungsleben und Sexualleben und eine stimmige Identität erreichen?

Dabei schaue ich mit meinen Klient*innen, was Ihre Bedürfnisse sind und was hingegen Konzepte von außen sind, die sie versuchen, zu erfüllen. Ich ermutige meine Klient*innen, eine eigene Perspektive einzunehmen, was sich für sie stimmig anfühlt. Dafür hinterfragen wir auch Werte, Annahmen und Glaubenssätze.

Sexuelle und partnerschaftliche Probleme werden häufig durch bestimmte immer wiederkehrende Verhaltensweisen oder Annahmen aufrecht erhalten. Die Betroffenen sind sich dieses Zusammenhanges aber meist nicht bewusst oder wissen nicht, wie sie ihr Verhalten ändern sollen und geben mitunter nur dem Partner oder der Partnerin die Schuld. Diese das Problem aufrecht erhaltenden Faktoren arbeiten wir heraus und entwickeln positive Alternativen.

Sexuelle Symptome können eine Vielzahl von Ursachen haben. Ich arbeite mit meinen Klient*innen einfühlsam die Ursachen und Aufrechterhaltungs-Faktoren heraus und finde individuelle Interventionen für sie. Hierfür gebe ich auch wichtige Informationen über Sexualität, Paar-Dynamik und psychosomatische Prozesse.

Ich habe eine ausgeprägte Fähigkeit zur analytischen Problemlösung. Durch meine Analyse und meine ruhige, freundliche und einfühlsame Art, fällt es meinen Klient*innen leicht, sich zu öffnen, meine Beobachtungen anzunehmen und einen Schritt weiter zu gehen.

Mein Konzept von Geschlechterrollen, Geschlechtsidentität und sexueller Orientierung ist offen und orientiert sich an Selbstbestimmung. Oft kommen Klienten zu mir, die sich unsicher in der Geschlechterrolle fühlen, die sie glauben erfüllen zu müssen. Ich kann dann dazu beitragen, den Horizont zu weiten und ein breiteres Repertoire an Möglichkeiten zuzulassen oder sich einer selbst gewünschten Vorstellung anzunähern.

Meinen Klient*innen begegne ich offen und wertschätzend, was immer ihre Geschichte, ihre Identität, ihre sexuellen Neigungen und gewünschten Beziehungsmodelle sind.

Wie ein Klient seine Erfahrung beschreibt:

„Frau Böhme ist eine sehr kompetente Therapeutin mit außergewöhnlichem Gespür für zwischenmenschliche Beziehungsdynamiken und weitreichendem Wissen in den Bereichen Sexualität und Dating. Mit ihren kreativen Lösungsansätzen hat sie mir immer wieder geholfen, meine Gedankengänge zu hinterfragen und heilsamer zu ordnen. Frau Böhme ist eine aufmerksame Zuhörerin, die mit ihren scharfsinnigen Fragen und Anmerkungen häufig verborgene Motive und Handlungsgründe ans Licht bringt. Besonders schätze Ich ihren Ansatz, das Gute in den Verhaltensmustern von Beziehungspartnern zu sehen, und zu fördern, und somit harmonischere, liebevollere Beziehungen zu gestalten. Ein wichtiger Punkt dabei ist, dass ihre Therapiemethoden und Ratschläge ein realistisches Weltbild reflektieren und somit auch für schwierige Themen erfolgreiche Lösungen gefunden werden können. Dabei ist Frau Böhme überzeugt von der Wirksamkeit ihrer Therapieansätze, aber auch offen für Feedback und Kursänderungen, was durch den ehrlichen, offenen Kommunikationsraum in ihrer Therapie gut erreicht werden kann.“

Meine Qualifikation:

2018 Systemisches Coaching
2017 Mediation, gewaltfreie Kommunikation
2017 Systemische Sexualtherapie (Prof. Dr. Ulrich Clement, Institut für systemische Impulse)
2016 Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
2015 Beziehungsdynamische Sexualtherapie (Institut für Beziehungsdynamik)
2014 Sexualberatung (EZI)
2010 Diplom-Soziologin (Freie Universität Berlin)

Weitere bisherige Aktivitäten:

Dozentin für Paar- und Sexualtherapie, Sexualpädagogik, Kommunikation und Sozialpsychologie

Projektleitung des Europäischen Begegnungsprojektes „Together against Homophobia and Sexism in Europe“

Mitglied des Convenience College